Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

Presse

Falken Fahrer James Deane holt sich das historische Formula Drift Triple

Der Falken Drift-Fahrer James Deane sicherte sich am 19. Oktober 2019 seinen dritten Formula Drift Pro Titel auf dem Irwindale Speedway, Kalifornien. Der 28-jährige Ire trat 2017 dieser Serie bei und gewann seitdem jedes Jahr. Er ist der erste Fahrer in der Formula Drift-Geschichte, der drei Titel hintereinander gewann.

Während der Saison steuerte Deane seinen Nissan S15, der mit Falken RT615k+ Reifen ausgestattet ist, zu sechs Top-3-Platzierungen, einschließlich dem Sieg in St. Louis, Missouri. Der Fahrer des Worthouse Drift Teams ging mit einer Führung von 19 Punkten in die letzte Runde, vor seinem engsten Verfolger Fredric Aasbø, der in der zweiten Runde von Deanes Teamkollegen Piotr Więcek aus dem Rennen geworfen wurde. Deane kam in Irwindale als Dritter ins Ziel, nachdem er Ken Gushi im Halbfinale schlagen konnte; seine 67-Punkte-Ausbeute reichte für einen Vorsprung von 52 Punkten und für seinen Sieg des geschichtsträchtigen Titels. Die Punkte halfen Falken auch beim Sieg im Tire Cup, den es sich mit 1.189 Punkten und einer 237-Punkte-Führung sicherte.

„Ich kann es nicht glauben! Das ist ein vollkommen unglaubliches Ergebnis; nicht einmal in meinen wildesten Träumen hätte ich mir vorstellen können, mir das Triple im Formula Drift zu holen!“ so der begeisterte James Deane. „Es war ein herausforderndes Jahr für uns. Das Wettbewerbsniveau ging diese Saison wirklich nach oben und es war eine echte Motivation, mich noch härter zu pushen. Mein Teamkollege Piotr ist ein phänomenaler Fahrer und er war eine große Inspiration für mich; ich habe so viel gelernt. Ich danke ihm, Falken, dem Worthouse Team, meiner Familie und jedem, der mich unterstützt, all meinen Fans aus der ganzen Welt. Ich bin so froh, wieder den Titel für das Team geholt zu haben, und ich freue mich für Falken über den Sieg des Tire Cup. Ich liebe den Sport einfach, dabei zu sein, zuzusehen, und ich bin so glücklich über dieses unglaubliche Ergebnis.“

Der Grip für Deanes Seitwärtsaction ist mit den Falken-Reifen RT615K+ gesichert. Mit 235/40/18 Reifen vorne und 295/40/18 Reifen hinten am 900bhb Nissan S15 liefert der Falken-Reifen die hohen Grip-Levels, die notwendig sind, um mit der Kraft des Fahrzeugs mithalten und in Kurven seitlich beschleunigen zu können.

James Deanes überragender Sieg folgt auf die erfolgreiche Verteidigung seines Drift Masters Europameisterschaftstitels in seinem neuen blaugrünen Eurofighter BMW E92 auf Falken Reifen. Der Fahrer aus Castletownroche wurde im September 2019 auf seiner Heimatstrecke in Mondello Park, Irland, zum Champion gekrönt. Es war sein zweiter aufeinanderfolgender Drift Masters Europameisterschaftstitel und sein siebter Europäischer Titel insgesamt. Zusätzlich zu seinem unglaublichen Lauf wurde Deane bereits im März zum 2019 Oman Oil Marketing International Drift Champion ernannt.

„Es war eine unglaubliche Saison und ein großer Traum wurde wahr“, so Deane. „Es gab harte Zeiten, die es zu überwinden galt, aber die Endergebnisse zeigen, dass wir die Fahrzeuge, die Reifen und fantastische Teams haben, mit denen wir es schaffen und Ergebnisse erreichen können. Wie immer danke ich jedem für seine unermüdliche Unterstützung während des ganzen Jahres.“

Aktuelle Neuigkeiten


Falken unter den Top Ten beim VLN Finale

Sven Müller und Patrick Pilet konnten sich über den stark erkämpften zweiten Platz beim Finale der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring nicht lange freuen: aufgrund eines Vergehens in einer „Code-60-Zone“ erhielt Falken eine nachträgliche Zeitstrafe und fällt vom zweiten auf den siebten Platz zurück.

Facebook