Presse

Happy Birthday Falken: 40 Years of Performance

In diesem Jahr feiert Falken Tyre Europe GmbH ihr 40jähriges Bestehen. Als neue Reifenmarke bringt das Unternehmen 1983 mit dem Modell FK06C sein erstes Profil auf den Markt und mit gerade einmal 15.000 Reifen im ersten Zentrallager in Dortmund geht es los. Doch dann entwickelt sich die Tochter von Sumitomo Rubber Industries Ltd. rasant.

„Falken - 40 Years of Performance“ lautet das Motto im Jubiläumsjahr. Die zurückliegenden, erfolgreichen Jahre sind dann auch Anlass für eine Geburtstagsfeier mit etwas nostalgischem Ambiente in der Klassikstadt Frankfurt. Falken Tyre Europe fühlt sich indes dem Standort Offenbach besonders verbunden, wo sich das Unternehmen bereits 1988 niederließ. So begrüßt Tomohiko Masuta als Senior Executive Manager, CEO und Managing Director von Falken Tyre Europe GmbH in seiner Eröffnungsrede insbesondere Dr. Felix Schwenke, den Oberbürgermeister von Offenbach und Gastredner bei den Feierlichkeiten.

„Die Aufgabe für Falken als Hochleistungs-Reifenhersteller der Muttergesellschaft Sumitomo definierte sich über den hohen Kundennutzen“, erklärt Markus Bögner, Managing Director und Präsident von Falken Tyre Europe GmbH. „Auch nach 40 Jahren mit spannenden Entwicklungen bei der Reifentechnik, in der Kraftfahrzeug-Entwicklung und darüber hinaus gelten uneingeschränkt unsere Prinzipien von Leistung und außergewöhnlicher Qualität über alle unserer Produkte.“

Zu den Highlights der 40jährigen Geschichte von Falken zählt sicher auch die Gründung der Motorsport-Abteilung im Jahr 1985. Die stets dahinterstehende Philosophie des „von der Rennstrecke auf die Straße“ gilt als Maßstab bis heute. Mit der Eröffnung des Standortes Offenbach im Jahr 1988 war Falken in Europa den USA drei Jahre voraus, was die Bedeutung des europäischen Marktes unterstreicht, auch wenn die Falken Tyre Europe GmbH erst 2008 entstand. Inzwischen beliefert das Unternehmen über 8.000 Händler, Fahrzeughersteller und Reifenmontagebetriebe in ganz Europa. Längst stehen über zwei Millionen Reifen von Falken und Sumitomo in 20 optimal organisierten Logistikzentren für Europa bereit.

Gleichzeitig mit dem Bezug des Standortes Offenbach führte Falken auch die heute nicht nur unter Motorsportfans bekannten Teamfarben türkis/blau ein. Mit dem ersten Gewinn einer Meisterschaft in Japan 1988 wurde der Ruf als Hersteller von Hochleistungsprodukten nachhaltig zementiert. Bei vielen Erfolgen auf der Nürburgring-Nordschleife wie auch der Podiumsplatzierung beim 24-Stunden-Rennen im Jahr 2015 konnte sich Falken fest in der Szene etablieren. Nicht nur hier steht Falken für Konsistenz und Vertrauen. Zu den wichtigen Werten bei Falken Tyre Europe GmbH zählen neben dem Teamwork und der Leidenschaft nicht zuletzt der Wunsch nach Erfolg. Daraus folgte dann auch die Zusammenarbeit mit dem FC Liverpool und weiteren, großen europäischen Teams, ebenso im Bundesliga Supercup, im Handball, bei Ski-Teams, den Red Bull Air-Races und den Audi-Nines. Damit wuchs der Bekanntheitsgrad der Marke.

Nicht zu vernachlässigen ist die Innovationskraft, mit der die Rolle von Falken als Erstausrüster immer weiter gestärkt werden konnte. So wurde das Modell Sincera von Volkswagen verbaut, und auch Mercedes-Benz, Audi und Porsche wurden und werden direkt mit Reifen von Falken beliefert. Der erste Runflat-Reifen kam 2014 auf den Markt und aktuell bietet der speziell für Hybrid und E-Fahrzeuge konzipierte e ZIEX echten Mehrwert.

Als Beweise für Innovationskraft und Technologieführerschaft dürfen nicht zuletzt ausgezeichnete Ergebnisse bei Tests von unabhängigen Fachzeitschriften wie AutoBild oder Institutionen wie dem ADAC gelten. Ehrungen wie der aktuelle „Tire Technology International Award for Innovation and Excellence“ und die Prämierung mit dem Preis „R&D Breaktrough of the Year“ sprechen zusätzlich für die herausragende Expertise von Sumitomo und Falken.

Als fünftgrößter Reifenhersteller der Welt legt Sumitomo neben den praktischen Produkteigenschaften sehr großen Wert auf Nachhaltigkeit. Schon seit 2008 stellt Falken Reifen aus zu 97 Prozent nicht-fossilem Material her. Erklärtes Ziel bei Falken ist, bis zum Jahr 2050 besonders langlebige Reifen vollständig aus nachhaltigen Materialien herzustellen. Dabei hilft, dass Sumitomo für Falken den leistungsstärksten Computer Japans bereithält, künstliche Intelligenz längst genutzt wird und intensiv an spezieller Sensortechnik arbeitet. Für noch mehr Nachhaltigkeit nimmt Sumitomo im nächsten Jahr die weltweit größte Solaranlage mit der Größe von 18 Fußballfeldern auf seinem thailändischen Werk in Betrieb.

Trotz aller Erfolge auf internationaler Ebene weiß Falken Tyre Europe GmbH, dass alles ohne die richtigen Mitarbeiter nicht möglich gewesen wäre. Aus Anfangs drei Mitarbeitern in Offenbach sind längst 225 geworden, die mit großem Einsatz für den Erfolg arbeiten. Seit 2015 haben sie als zentralen Einsatzort und ideale Anlaufstelle in Offenbach den City-Tower. Vom günstig und mitten in Deutschland gelegen Standort aus ist es nicht weit zum nächsten international bedeutenden Flughafen oder nach Hanau, wo Forscher und Entwickler für eine weitere erfolgreiche Zukunft arbeiten. Neben vielen Spezialisten, die im europäischen Vertrieb tätig sind, konnte 2015 eine Produktionsstätte für Europa in der Türkei gebaut und 2017 der Großhändler Micheldever in Großbritannien erworben werden.

„Unseren Erfolg verdanken wir unseren Mitarbeitern. Besonders beeindruckt hat mich, wie sie die Herausforderungen der letzten Jahre, etwa den Brexit oder Covid, gemeistert haben“, betont Markus Bögner. Zusammen mit Kunden, Fans der Marke und den Mitarbeitenden ist so eine einzigartige Gemeinschaft entstanden, die FalkenFam. Sie blickt zuversichtlich auf die kommenden 40 Jahre.

Aktuelle Neuigkeiten


Preisankündigungsschreiben

wir möchten Sie darüber informieren, dass die Falken Tyre Europe GmbH ab dem 1. Juni 2024 europaweit strukturelle Preisanpassungen vornehmen wird. Diese Änderungen betreffen die Marken Falken und Sumitomo in verschiedenen Produktsegmenten.

Die Grüne Hölle ruft: Falken Motorsports ist bereit für den Saisonauftakt der Nürburgring Langstrecken-Serie

Am kommenden Wochenende startet Falken Motorsports in die neue Nordschleifen-Saison: Beim Saisonauftakt der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) werden die beiden türkis-blauen Porsche 911 GT3 R (992) die ersten zwei Rennen des Jahres bestreiten. Alessio Picariello, Joel Eriksson und Martin Ragginger greifen an beiden Tagen in das Porsche-Lenkrad, während Tim Heinemann und Nico Menzel jeweils ein Rennen in Angriff nehmen. Die japanische Reifenmarke, die auch zu den offiziellen Partnern der beliebten Meisterschaft gehört, nimmt beim Saisonstart auf der legendären Nordschleife den Gesamtsieg ins Visier.

ams-Testurteil „gut“ für den Falken Azenis FK520

Das Fachmagazin „auto motor und sport“ untersuchte Sommerreifen in der Größe 235/55 R 18 für die beliebte Fahrzeugkategorie der SUVs wie den Volkswagen Tiguan, Opel Grandland oder Toyota RAV4. Dabei trat der Falken Azenis FK 520 gegen sieben Wettbewerber an.

Facebook