Presse

ams-Testurteil „gut“ für den Falken Azenis FK520

Das Fachmagazin „auto motor und sport“ untersuchte Sommerreifen in der Größe 235/55 R 18 für die beliebte Fahrzeugkategorie der SUVs wie den Volkswagen Tiguan, Opel Grandland oder Toyota RAV4. Dabei trat der Falken Azenis FK 520 gegen sieben Wettbewerber an.

Alle Produkte stammten von namhaften Herstellern, und es waren keine Budget-Reifen im Test. Um gleich bei den Kosten zu bleiben: Mit dem zweitgünstigsten Preis im Testumfeld konnte der Falken positiv in Erscheinung treten. Zwei waren eine Handvoll Euro pro Stück günstiger, der spätere Testsieger aber 28 Euro teurer und ein Reifen sogar 46 Euro teurer.

Als einer von zwei Reifen mit Geschwindigkeitssymbol „Y“ (bis 300 km/h) war der Falken AZENIS FK520 dabei für die höchsten Geschwindigkeiten zugelassen. Fünf Wettbewerber waren mit „V“ (bis 240 km/h) gekennzeichnet, einer mit „W“ (bis 270 km/h). Nur drei Testprobanden wiesen den erhöhten Lastindex 104 XL auf, darunter das Produkt von Falken. Die anderen waren mit dem LI 100 gekennzeichnet.

Bei den als besonders wichtig hervorgehobenen und sicherheitsrelevanten Fahrversuchen auf nassen Strecken erlaubte sich der Falken AZENIS FK520 keinen einzigen Ausrutscher, weder beim Bremsen noch in der Seitenführung, beim Handling oder dem Quer-Aquaplaning. Vielmehr belegte er beim Längsaquaplaning sogar den ersten Platz und bewältigte die sieben Millimeter Wassertiefe mit der höchsten ermittelten Geschwindigkeit. Da half sicher die Profiltiefe: Mit 7,5 Millimetern kann er überzeugen, denn nur zwei andere Produkte weisen als Neureifen etwas mehr auf.

Ebenso wenig wie auf Nässe patzte der Falken auch auf trockener Strecke. Hier ergaben die Versuche den zweiten Platz beim Bremsen. Den gleichen Rang eroberte er bei der erreichbaren Durchschnittsgeschwindigkeit im Handling. Bei den weniger sicherheitsrelevanten Prüfungen von Rollwiderstand und Abrollgeräusch konnten wiederum Mittelfeldplätze erzielt werden.

In dem relativ ausgewogenen Testfeld musste kein Produkt abgewertet werden. Zwar wurden drei Reifen besser bewertet, doch wie vier weitere Produkte erhielt der Falken AZENIS FK520 das Prädikat „gut“. Mit Bezug auf den Einstandspreis lässt sich zum Falken AZENIS FK 520 zusammenfassend aussagekräftig urteilen: gut und günstig!

Aktuelle Neuigkeiten


Preisankündigungsschreiben

wir möchten Sie darüber informieren, dass die Falken Tyre Europe GmbH ab dem 1. Juni 2024 europaweit strukturelle Preisanpassungen vornehmen wird. Diese Änderungen betreffen die Marken Falken und Sumitomo in verschiedenen Produktsegmenten.

Die Grüne Hölle ruft: Falken Motorsports ist bereit für den Saisonauftakt der Nürburgring Langstrecken-Serie

Am kommenden Wochenende startet Falken Motorsports in die neue Nordschleifen-Saison: Beim Saisonauftakt der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) werden die beiden türkis-blauen Porsche 911 GT3 R (992) die ersten zwei Rennen des Jahres bestreiten. Alessio Picariello, Joel Eriksson und Martin Ragginger greifen an beiden Tagen in das Porsche-Lenkrad, während Tim Heinemann und Nico Menzel jeweils ein Rennen in Angriff nehmen. Die japanische Reifenmarke, die auch zu den offiziellen Partnern der beliebten Meisterschaft gehört, nimmt beim Saisonstart auf der legendären Nordschleife den Gesamtsieg ins Visier.

ams-Testurteil „gut“ für den Falken Azenis FK520

Das Fachmagazin „auto motor und sport“ untersuchte Sommerreifen in der Größe 235/55 R 18 für die beliebte Fahrzeugkategorie der SUVs wie den Volkswagen Tiguan, Opel Grandland oder Toyota RAV4. Dabei trat der Falken Azenis FK 520 gegen sieben Wettbewerber an.

Facebook