Presse

Falken Motorsports Erfolgsstory geht weiter: Sieg beim dritten Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie

Beim dritten Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS), der 69. ADAC Westfalenfahrt, bewies Falken Motorsports erneut seine Stärke und Dominanz. Die Fahrer Julien Andlauer und Sven Müller feierten einen souveränen Sieg und erzielten damit den vierten Saisonerfolg für das Team.

Der Renntag begann mit einer Verzögerung: Aufgrund von dichtem Nebel musste das Zeittraining um anderthalb Stunden verschoben werden. Trotz dieser Verzögerung ließ sich das Team nicht aus der Ruhe bringen. In der verkürzten Qualifikationssitzung zeigten Tim Heinemann und Martin Ragginger im Porsche 911 GT3 R (992) mit der Startnummer 4 eine hervorragende Leistung und sicherten sich den zweiten Startplatz. Ihre Teamkollegen Julien Andlauer und Sven Müller, die den Porsche mit der Startnummer 3 fuhren, erreichten den dritten Startplatz.

Das Rennen fand wie ursprünglich geplant über eine Distanz von vier Stunden statt. Bereits in der ersten Kurve übernahm Heinemann die Führung, während Müller sich auf Platz 3 einreihte. Eingangs der dritten Runde gelang es Müller, die zweite Gesamtposition zu übernehmen. In der vierten Runde schließlich übernahm Müller die Führung von seinem Teamkollegen Heinemann und baute den Vorsprung kontinuierlich aus.

Im weiteren Verlauf des Rennens überzeugten beide Falken Porsche durch eine herausragende Performance und taktisches Geschick. Ein weiteres Doppelpodium schien in greifbarer Nähe zu sein. Drei Runden vor Schluss jedoch vereitelte ein Reifenschaden, hervorgerufen durch auf der Strecke liegende Trümmerteile, den möglichen Doppelerfolg. Das Aus für Ragginger und Heinemann in der #4 war nach einer grandiosen Vorstellung ein herber Rückschlag für das Team.

Julien Andlauer und Sven Müller ließen sich hingegen nicht beirren und fuhren den Sieg sicher nach Hause. Mit diesem Triumph erzielten sie den vierten Saisonerfolg für Falken Motorsports.

Der nächste Lauf ist auch gleichzeitig der Saison-Höhepunkt der NLS: Am 03.08.2024 findet das ROWE 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen statt.

Aktuelle Neuigkeiten


Der neue Falken 24h-Rennen Film ist online: Why We Race

Why we race? Warum riskieren wir alles, um den Sieg einzufahren? Was zieht uns Jahr für Jahr wieder an den Nürburgring, in der Hoffnung auf unseren Moment in der Geschichte? Unser neuester Film "Why We Race" – gedreht während der 52. Ausgabe der ADAC RAVENOL 24h Nürburgring – wird diese Fragen beantworten

Audi bietet Falken AZENIS RS820 als Option für den neuen S3 an

Der neue Audi S3 ist das erste Fahrzeug, das werkseitig mit dem modernen Super-Ultra-High-Performance-Reifen (SUHP) AZENIS RS820 von Falken ausgestattet wird. Der Kompaktsportler von Audi leistet jetzt 333 PS, entfaltet 420 Nm Drehmoment und bietet dank dem serienmäßigen quattro-Antrieb mit Torque Splitter ein besonders dynamisches Fahrerlebnis – speziell mit dem fortschrittlichsten Hochleistungsprofil von Falken.

The Tire Cologne 2024: Großer Erfolg für Falken

Die Fachmesse Tire Cologne 2024, die Anfang Juni stattfand, war ein großer Erfolg für Falken Tyre Europe GmbH. Das offene und einladende Standkonzept zog zahlreiche Besucher an. Fachbesucher und Kunden hatten die Möglichkeit, auf dem fast 400 Quadratmeter großen Messestand das neuste Reifensortiment von Falken zu sehen und mit Spezialisten der Falken Tyre Europe GmbH zu sprechen

Facebook