Presse

Falken Motorsports fährt bei den 12h Nürburgring mit beiden Porsche 911 GT3 R auf das Podium

Beim sechsten Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie, dem 63. Eibach ADAC ACAS Cup und zugleich dem ersten Teil der diesjährigen 12h Nürburgring, durfte Falken Motorsports ein doppeltes Gesamtpodium bejubeln: Klaus Bachler und David Pittard, die im Falken-Porsche mit der Startnummer 3 auf Zeitenjagd ging, erreichten im sechsstündigen Rennen den zweiten Platz. Das Schwesterauto #4 von Dennis Fetzer und Martin Ragginger komplettiert mit einem dritten Gesamtrang das Podium.

Die Teams und Fahrer wurden im ersten Teil der 12h Nürburgring vor besondere Herausforderungen gestellt: Nicht nur, dass in der Eifel hochsommerliche Bedingungen und Temperaturen über 30 Grad Celsius herrschten, fand die Zielankunft auch noch bei einbrechender Dunkelheit statt. Die schwierigen Bedingungen sorgten für zahlreiche Zwischenfälle.

Klaus Bachler und David Pittard behielten dennoch einen kühlen Kopf und erlaubten sich, mit Ausnahme eines kleinen Ausrutschers auf dem Grand-Prix-Kurs, keine Fehler. Das Duo hielt sich das gesamte Rennen über in der Spitzengruppe auf und konnte Führungskilometer sammeln. Nach einem packenden Finale erkämpfte sich die #3 einen zweiten Gesamtrang. Das Schwesterauto #4 von Dennis Fetzer und Martin Ragginger mischte ebenfalls an der Spitze mit und sicherte mit dem dritten Platz das Doppelpodium für Falken.

Somit bewies Falken erneut eindrucksvoll, dass der Rennreifen auch bei anspruchsvollen Herausforderungen funktioniert. Trotz der schwierigen Bedingungen überzeugten die Slicks mit konstanter Performance. Damit waren sie maßgeblich am zweifachen Podestplatz der beiden Porsche 911 GT3 R von Falken Motorsports beteiligt.

Aktuelle Neuigkeiten


Preisankündigungsschreiben

wir möchten Sie darüber informieren, dass die Falken Tyre Europe GmbH ab dem 1. Juni 2024 europaweit strukturelle Preisanpassungen vornehmen wird. Diese Änderungen betreffen die Marken Falken und Sumitomo in verschiedenen Produktsegmenten.

Die Grüne Hölle ruft: Falken Motorsports ist bereit für den Saisonauftakt der Nürburgring Langstrecken-Serie

Am kommenden Wochenende startet Falken Motorsports in die neue Nordschleifen-Saison: Beim Saisonauftakt der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) werden die beiden türkis-blauen Porsche 911 GT3 R (992) die ersten zwei Rennen des Jahres bestreiten. Alessio Picariello, Joel Eriksson und Martin Ragginger greifen an beiden Tagen in das Porsche-Lenkrad, während Tim Heinemann und Nico Menzel jeweils ein Rennen in Angriff nehmen. Die japanische Reifenmarke, die auch zu den offiziellen Partnern der beliebten Meisterschaft gehört, nimmt beim Saisonstart auf der legendären Nordschleife den Gesamtsieg ins Visier.

ams-Testurteil „gut“ für den Falken Azenis FK520

Das Fachmagazin „auto motor und sport“ untersuchte Sommerreifen in der Größe 235/55 R 18 für die beliebte Fahrzeugkategorie der SUVs wie den Volkswagen Tiguan, Opel Grandland oder Toyota RAV4. Dabei trat der Falken Azenis FK 520 gegen sieben Wettbewerber an.

Facebook