Presse

Falken wird Partner der Handball-EM 2022

Falken ist neuer Partner der Handball-Europameisterschaft EHF EURO 2022 der Männer in Ungarn und der Slovakei.

Die Europäische Handballföderation (European Handball Federation, EHF) und Falken freuen sich mitteilen zu können, dass Falken jetzt offizieller Partner der EHF EURO 2022 der Männer ist.

Für Falken ist es die erste Vereinbarung mit der Europäischen Handballföderation. Als Teil dieser Abmachung, die von Infront ausgehandelt wurde, wird sich Falken mit einem maßgeschneiderten Paket als 360-Grad-Partner bei der 15. Ausgabe der Handball-EURO präsentieren. Die Spiele finden zwischen dem 13. und 30. Januar 2022 in Ungarn und der Slovakei statt. Als Teil der Vereinbarung wird der Markenschriftzug von Falken auf den LED-Banden aller 65 EFH EURO-Spiele ebenso zu sehen sein wie auf jeweils zwei entsprechenden Aufklebern in den Penalty-Zonen jeder Spielstätte sowie einer statischen Werbefläche.

Zusätzlich zur Präsenz während der Spiele wird die Marke bei der Berichterstattung sichtbar sein. Der Name Falken und das Markenlogo werden außerdem auf den Digitalkanälen der EFH erscheinen: Als Presenter der Top-Torschützen, im Vorspann der Berichterstattung von EHFTV, bei den online gezeigten Höhepunkten und bei Postings in den sozialen Medien.

„Wir freuen uns sehr, einen neuen Namen bei der europäischen Handballfamilie begrüßen zu dürfen und sind begeistert über die Beteiligung von Falken an der EHF EURO 2022 der Männer“, sagt Martin Hausleitner, Generalsekretär der EHF. „Das Interesse von Falken an diesem herausragenden internationalen Wettbewerb zeugt von der Bedeutung unseres Sports. Wir freuen uns, den Schriftzug dann während des Wettbewerbs im Januar in ganzer Pracht zu sehen.“

Markus Bögner, COO und Präsident von Falken Tyres Europe GmbH, ergänzt: „Wir sind begeistert, als Partner der EHF EURO 2022 im Januar aufzutreten. Handball hat in Europa eine große, treue Fangemeinde und wir glauben, dass unsere Präsenz bei diesem wichtigen Turnier nicht nur die bisherigen Markenfans anspricht, sondern sich der Kreis deutlich erweitern wird.”

„Wir wollten ein maßgeschneidertes Angebot für Falken und haben den Wunsch des Unternehmens verstanden, nämlich die Fans zu erreichen“, sagt Julien Ternisien, Senior Vice President für Sommersportarten bei Infront. „Zusammen mit der EHF sorgen wir für Kontakte in digitalen Medien, im Fernsehen und vor Ort und können so die Menschen an den Spielorten gleichermaßen erreichen wie die Zuschauer zuhause.“

Aktuelle Neuigkeiten


Facebook