Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. Mehr erfahren.

News


Nachhaltige Gummi-Produktion für Falken Reifen

Der Nachhaltigkeitsgedanke und das Bestreben nach fairer Produktion sind nicht neu bei der Sumitomo Rubber Group: Schon lange setzt sich die Gruppe dafür ein, die Nachhaltigkeit ihrer Geschäftsaktivitäten zu verbessern. Ein Hauptaugenmerk liegt hier bei dem Bemühen um einen nachhaltig produzierten Naturkautschuk, als wichtigsten Rohstoff in der Reifenproduktion.

FALKEN auf der virtuellen Nordschleife im RaceRoom Café

Quietschende Reifen, brausende Motoren und Spannung pur – das bietet an diesem ersten Novemberwochenende das RaceRoom Café in seinen heiligen Hallen im Ring°Boulevard am Nürburgring. Und Falken sgeht mit zwei Teams an den Start.

Souveräner Sieg für Falken beim VLN Finale

Grandioses Finale für Falken auf dem Nürburgring: Klaus Bachler und Martin Ragginger krönten das Abschiedsrennen des Porsche 911 GT3 R mit dem zweiten Saisonsieg in der VLN 2018 und verabschiedeten das Erfolgsmodell gebührend in den wohlverdienten Ruhestand. Peter Dumbreck und Jens Klingmann belegten im BMW M6 GT3 den 15. Rang.

Eurowinter HS01 „gut“ im AUTO BILD sportcars Winterreifentest

„Winterreifen mit ausgewogenen Fahrqualitäten unter allen Witterungsbedingungen, kurze Schnee- und Nassbremswege, angenehmer Abrollkomfort, geringe Anschaffungskosten“, sind die Stärken, die die unabhängigen Tester des Magazins AUTO BILD sportscars dem Falken EUROWINTER HS01 in ihrer Novemberausgabe 2018 attestieren. Unter die Lupe genommen wurden Winterreifen in der Größe 245/45R18 auf dem BMW der Fünferserie.

Fast, Faster, Falken

Falken drückt der VLN-Langstreckenmeisterschaft weiter den Stempel auf: Dritter Platz für Peter Dumbreck und Stef Dusseldorp im BMW M6 GT3 beim 58. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen auf dem Nürburgring. Abgerundet wird das gute Teamresultat durch den zehnten Platz von Martin Ragginger, Nick Tandy und Laurens Vanthoor beim Falken-Debüt des neuen Porsche 911 GT3 R.

EUROWINTER HS01 „Gut“ im Auto Bild Test 2018

Der Falken EUROWINTER HS01 hat das Testsiegel „Gut“ im großen Auto Bild Winterreifen Test 2018 erhalten: „Ausgewogener Winterreifen mit sicheren Handlingqualitäten auf verschneiter und trockener Piste, beste Sicherheitsreserven bei Aquaplaning und günstiger Preis“, lautet das abschließende Urteil der Tester, die den Reifen in der Größe 195/65R15 auf einem VW Golf auf Herz und Nieren geprüft haben.

Falken bleibt auf der Überholspur

Nach dem souveränen Doppelsieg beim letzten Rennen der VLN-Langstreckenmeisterschaft folgt für Falken Motorsports das nächste Highlight: als erstes Kundenteam unterzieht der japanische Reifenhersteller dem neuen Porsche 911 GT3 R einen Testeinsatz auf dem Nürburgring.

Bewährte Falken-Winterreifen für PKW und SUV in neuen Dimensionen

Pünktlich zur Wintersaison kommt der Falken EUROWINTER HS01 nicht mehr nur in 66 sondern in 99 Dimensionen und damit in allen gängigen Größen in den Handel. Die Größen der SUV-Variante des Winterreifens EUROWINTER HS01 SUV wurden ebenfalls ideal zur Wechselsaison von zehn auf 39 Dimensionen erweitert.

Tankgutscheine und Traumreise

Im achten Jahr in Folge bietet die Reifenmarke Falken ihren Kunden zur Wechselsaison spezielle Verkaufsförderungsmaßnahmen: Vom 15. September bis zum 30. November 2018 erhalten Kunden im teilnehmenden Handel beim Kauf von Falken-Winterreifen eine Shell Prepaid Card zum Tanken und Shoppen im Wert von 20 Euro.

Falken ist Partner der Audi Nines MTB

Die Reifenmarke Falken setzt ihr Engagement bei den Audi Nines fort und tritt auch bei den Audi Nines MTB, die aktuell im Bikepark Idarkopf stattfinden, als Sponsor in Erscheinung.

Youngtimer Rallye

In einem Porsche 944, Baujahr 1984 mit einer Leistung von 163 PS, wird das Team Falken bei der Youngtimer Rallye 2018 an den Start gehen.

Falken Directors Cut vom 24h-Rennen Film

Mehr als 1,6 Millionen Views auf YouTube, 56.600 erreichte Personen und fast 500 „Likes“ auf Facebook zeigen, dass der kürzlich veröffentlichte Film zum 24h-Rennen der Reifenmarke Falken über eine sehr große Fangemeinschaft verfügt.

FALKEN „One Team, One Tyre, One Goal “

„One Team, One Tyre, One Goal” beschreibt das Motto des neuen Films der Reifenmarke FALKEN vom ADAC Zurich 24h-Rennen am Nürburgring 2018, der heute veröffentlicht wird.

WILDPEAK M/T – der neue Offroad-Reifen

Die Reifenmarke FALKEN führt mit dem WILDPEAK M/T einen ultimativen Offroad- Reifen ein, der selbst unter härtesten Geländebedingungen ein hohes Maß an Fahrspaß, Sicherheit und Zuverlässigkeit gewährleistet.

Neu: EUROALL SEASON AS210

EUROALL SEASON AS210 heißt der neue Premium-Ganzjahresreifen der Reifenmarke FALKEN, der in den ersten Größen ab Juli 2018 im Handel erhältlich sein wird.

Sumitomo Tyres Produktportfolio ab sofort in Europa erhältlich

Seit Ende 2017 vertreibt Falken die Zweitmarke „Sumitomo Tyres“. Das aktuelle Produktportfolio, das bei ausgewählten Händlern in ganz Europa verfügbar ist, besteht aus dem PKW- und SUV- Sommerreifen BC100 und dem SL727, einem Sommerreifen speziell für Transporter und Leicht-LKW.

FALKEN Boliden spielen Hauptrolle in Rapper-Video

Drift-Autos der Reifenmarke FALKEN spielen die Hauptrolle in dem neusten Video des deutschsprachigen Rap-Stars Kontra K. Die dritte Singleauskopplung „Oder nicht“ seines Albums „Erde und Knochen“ wurde letzten Sonntag veröffentlicht.

FALKEN WIEDER MIT ZWEI GT3-FAHRZEUGEN AM START

FALKEN wieder mit zwei GT3-Fahrzeugen am Start FALKEN startet 2018 in die 20. Motorsportsaison auf der Nürburgring-Nordschleife und wird erneut mit zwei eigenen Fahrzeugen um Gesamtsiege kämpfen.

FALKEN AZENIS FK510 TESTSIEGER IM ACE LENKRAD SOMMERREIFENTEST 2018

Als schnellster Reifen auf dem Handling-Parcours und einen Nass-Bremsweg von unter 41 Metern, sehr leisen Abrollgeräuschen und einem geringen Rollwiderstand sicherte sich der FALKEN AZENIS FK510 den ersten Platz im Sommerreifentest 2018, den die Fachzeitschrift ACE Lenkrad zusammen mit der GTÜ Gesellschaft für technische Überwachung und dem österreichischen Pendant ARBÖ unternommen hat.